Mastodon

Mastodon ist ein Microblogging-Dienst im Fediverse, der vergleichbar mit Twitter ist. Es geht um kurze, knackige Beiträge, das Teilen von Links oder von Mediendateien. Mastodon hat derzeit die größte Userbase im Fediverse. Im Gegensatz zu Twitter wird die eigene Timeline aber nicht mit ungewünschten Toots (entspricht „Tweets“) gefüllt, sondern mit Inhalten von Nutzern, denen man folgt. Der Bildschirm bietet Platz für mehrere Bereiche. In der Regel sind hier die eigene Timeline und die lokale Timeline, in der sämtliche öffentlichen Toots des eigenen Hub angezeigt werden, zu sehen. Man kann sich auch die globale Timeline anzeigen lassen, die mit Toots auch von anderen Hubs bestückt wird.

Während Twitter lediglich 280 Zeichen erlaubt, sind bei Mastodon 500 Zeichen möglich.

Die Registrierung bei Mastodon ist einfach und schnell erledigt. Man sucht sich zunächst einen Hub aus: Eine Gemeinschaft auswählen

 

Dort kann man sich dann registrieren. Dafür benötigt man eine gültige und funktionierende E-Mal Adresse, man denkt sich einen Benutzernamen und ein gutes Passwort aus und gibt diese Daten in der Registrierungs-Maske ein.

Dann noch die Server-Regeln akzeptieren und auf „Registrieren“ klicken.

Nun erhält man eine E-Mail mit einem Link, um die Registrierung zu bestätigen und abzuschließen.

Anschließend landet man beim Anmelde-Bildschirm und kann sich einloggen.

Man sollte als erstes sein Profil (sofern gewünscht) ergänzen und sich die Einstellungen ansehen und nach eigenen Vorstellungen anpassen.

Ja, und dann muss man Profile finden, denen man folgen möchte. Die findet man entweder über die Suchfunktion und in der lokalen oder in der öffentlichen Timeline. Sinnvoll ist es auch, einen kleinen Vorstellungs-Toot zu posten und diesen mit #neuhier zu taggen.